Home > DEFAULT

Alles Dreht Sich - Ragnaröek - Dornig (CD, Album)

(9) Comments

  1. Kigazragore
    View credits, reviews, tracks and shop for the CD release of Dornig on Discogs/5(2).
  2. Yozshubar
    Jul 16,  · Man(n) liebt dich Irrenhaus Schach Alles dreht sich Mann Schattengold Seelenjagd Herzlos Dornig Drei Wege/10(0).
  3. Muzuru
    Ruppig, rau und deftig ist das was Ragnaröek hier servieren. Das ist kein Sound für feinsinnige Geister, sondern für alle, die es derb und heftig mögen. Anspieltipps: Man(n) liebt dich Alles dreht sich Trinkfest Tracklist: Man(n) liebt dich Irrenhaus Schach Alles dreht sich Mann Schattengold Seelenjagd.
  4. Dougore
    Ragnaröek haben sich für die Veröffentlichung ihres neuen Album "Dornig" ganz schön Zeit gelassen, wurde der Vorgänger "Eiskalt" doch schon im Jahr veröffentlicht. Ihr könnt euch aber auch dieses Mal wieder auf die Dudelsack-Elemente in ihrem Mittelalter Rock-Sound freuen. "Dornig" ist der dritte Silberling, welcher nach nunmehr zehnjähriger Fahrt aus den knotigen Händen der.
  5. Gardarisar
    1. Man(n) liebt dich 2. Irrenhaus 3. Schach 4. Alles Dreht Sich 5. Mann 6. Schattengold 7. Seelenjagd 8. Herzlos 9. Dornig Drei Wege Hungrig Trinkfest
  6. Moogulabar
    Jul 18,  · Provided to YouTube by Believe SAS Man (n) liebt Dich · Ragnaröek Dornig ℗ SMP/Trollzorn Records Released on: Author: Matthias Jespen Composer: Matthias Jespen Music Publisher.
  7. Zolocage
    Alles Dreht Sich (4 / 5) Epischer Einstieg, die Spannung steigt mit den zunächst langsamen Klängen der genialen Leitmelodie, die dann so richtig loskracht und in Stakkato-Riffs übergeht. Der Brückenteil vorm Refrain mit seinem Sprechgesang passt nicht so ganz. Trotzdem: Macht Spaß und .
  8. Migor
    Auch die balladesk beginnenden Titel wie „Schach“ und „Schattengold“ bekommen spätestens mit dem Refrain eine schnelle Metal-Schlagseite verpasst. Gemischt mit Geräuschen („Alles dreht sich“) wird eine faszinierende Kulisse geschaffen, die mit den sanft eingeführten Klängen beinahe zum .
  9. Fenriran
    By: Jeff Rating: 8,5/10 Release: Label: Trollzorn Records. Usually when I review a new album I will go back and listen to the band’s previous release, which I did in the case of Germany’s Ragnaröek by listening to ’s “Eiskalt” (“Freezing” or “Cold as Ice”) and remember this being an average release, not bad but not super memorable either.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *